Mai 12, 2020

Effizienz der Desinfektion und Tröpfchengröße

efficiency-of-disinfection-and-droplet-size

Angesichts der sich weltweit ausbreitenden Coronavirus-Pandemie steht das Desinfektionsgeschäft an der Spitze der Online-Suche.

Als „The Fog Engineer“ (Der Nebel-Ingenieur), bieten wir die richtigen Sprühgeräte, um die von unseren Kunden gewählte Desinfektionsflüssigkeit effizient zu zerstäuben.

Aber woher wissen Sie, welches Sprühgerät zwischen all den verschiedenen Tröpfchengrößen, die versprüht werden können, das beste ist?

Von trockenem Nebel bis hin zu Regentropfen – mit unserer Zerstäubungstechnologie können wir einen großen Bereich von Tröpfchengrößen kontrollieren. Deshalb haben wir eine interne Analyse durchgeführt, um die Beziehung zwischen der Effizienz der Desinfektion und Tröpfchengröße zu erklären.

Warum ist eine kleinere Tröpfchengröße für die Desinfektion effizienter?

Alles hängt von der Desinfektionsmethode zur Bekämpfung luftübertragener Viren oder oberflächenanhaftender Viren ab.

Infektionsroute

Zunächst einmal müssen wir den Unterschied zwischen der Übertragung eines schwimmenden Virus und eines an der Oberfläche anhaftenden Virus verstehen.

  • Schwebendes Virus: definiert als luftübertragene Kontamination; es tritt auf, wenn jemand niest oder hustet, ohne seinen Mund zu bedecken. Daher erfolgt die Infektion beim Atmen.
  • Oberflächenanhaftendes Virus: Definiert als Zell-zu-Zell-Kontakt-Infektion. Sie tritt auf, wenn ein kontaminierter Gegenstand mit einem menschlichen Körper (seiner Hand) in Kontakt kommt. Berührt die Person sein Gesicht, kann es zu einer Schleiminfektion kommen.

disinfection and droplet size

Oberflächenanhaftende Viren wurden hauptsächlich mit den herkömmlichen Reinigungsmethoden bekämpft, bei denen Desinfektionsmittel auf Gegenstände gesprüht und zur Reinigung abgewischt wird. Diese Methode hat jedoch ihre Grenzen, da sie Arbeitskraft erfordert. Es besteht das Risiko, elektronische Objekte zu benetzen und zu beschädigen, und sie deckt die räumliche Desinfektion bei luftübertragener Kontamination nicht ab.

Um eine Infektion durch schwebende Viren zu vermeiden, wurde in jedem Land eine soziale Distanz (von 1,5 ~ 2 m) eingeführt, um das Kontaminationsrisiko zu verringern. Gemäss einer Simulation, die vom assoziierten Professor Katsushi Yamakawa vom Kyoto Institute of Technology (Quelle: Asahi Shimbun) durchgeführt wurde, schwebten jedoch etwa 20 Minuten, nachdem der Patient gehustet hatte, ohne seinen Mund zu bedecken, immer noch feine Partikel von 4~8 μm kontaminierter Tröpfchen in der Luft.

Daher besteht die Notwendigkeit, nicht nur Gegenstände, sondern auch die Umgebungsluft in einem geschlossenen Raum zu desinfizieren, um alles effizient zu sterilisieren.

Effizienz der Desinfektion und Tröpfchengröße

Um einen Raum und seine Gegenstände vollständig zu desinfizieren und gleichzeitig schwimmende und an der Oberfläche anhaftende Viren zu bekämpfen, empfehlen wir bei IKEUCHI eine offensivere Methode, indem wir das, was wir Trockennebel nennen, versprühen.

Was ist Dry Fog?

Dry Fog ist ein feiner Nebel mit einer durchschnittlichen Tröpfchengröße von 7,5 μm, der die Umgebung und die Objekte nicht benetzt.

Aufgrund seiner geringen Größe verdampft der Tropfen in der Luft, bevor er eine Oberfläche erreicht, also nicht benetzt.

Wir verfügen über mehrere erfolgreiche Installationen und nachgewiesene Erfahrungen mit dem Einsatz von Trockennebel für Befeuchtungszwecke in Halbleiterfertigungsanlagen und ähnlichen Produktionsstätten, in denen strenge Befeuchtungsbeschränkungen bestehen.

IKEUCHI's classification of droplet size

Die Erzeugung von Trockennebel kann durch den Einsatz von viel Luft zur Zersetzung der Wassertröpfchen erfolgen (Hochdrucksysteme), aber dieser Weg ist weder wirtschaftlich noch umweltfreundlich.

Unsere AKIJet-Serie und der AKIMist®-Luftbefeuchter sind die beste Zerstäubungstechnologie, die mit möglichst wenig Energie effizient Trockennebel erzeugen kann.

Warum nässt ein Dry Fog nicht?

1) Kleinere Tröpfchen benetzen die Oberflächen nicht, da sie abprallen, ohne zu brechen.

water-droplet-diameter

Dadurch werden im Vergleich zu größeren Tröpfchen übermäßige Kondensations-, Benetzungs- und Korrosionsprobleme vermieden.

2) Die maximale Tröpfchengröße, die unsere Trockennebeldüsen versprühen, beträgt weniger als 50 μm.

Unsere Dry Fog-Düsen versprühen einen gleichmäßigen Nebel ohne große Tröpfchen.

Zum Beispiel kann ein anderer Luftbefeuchtertyp wie der Ultraschall-Luftbefeuchter eine große Menge kleiner Tröpfchen von etwa 10μm erzeugen. Allerdings ist ihr Nebel nicht einheitlich in der Größe, da gleichzeitig größere Tröpfchen versprüht werden. Das Vorhandensein dieser großen Tröpfchen (größer als 50 μm) kann Objekte benetzen.

droplet size

Wie effizient ist ein kleiner Tropfen zur Desinfektion?

Unsere patentierte Düsenserie AKIJet und der Befeuchter AKIMist® die Dry Fog versprüht, zeichnen sich durch ihre extrem kleinen und gleichmäßig großen Sprühtröpfchen aus.

  • Dry Fog Tröpfchengröße: durchschnittlich 7,5 μm
  • COVID-19 virus: ist etwa 0,1 μm groß und tritt oft in Clustern von 5~10 μm auf.

Unser Trockennebel versprüht eine Tröpfchengröße, die ungefähr der Größe des kontaminierten, in der Luft schwebenden Tröpfchens entspricht.

Da das schwebende Virus vom Speichel weggetragen wird, geht man davon aus, dass COVID-19, wenn das Gesicht nicht durch eine Maske geschützt ist, in Gruppen von etwa 40.000 beim Niesen, etwa 3.000 beim Husten und etwa 600 während einer Minute normaler Unterhaltung durch die Luft geschleudert wird.

Daher verteilt der Trockennebel das Desinfektionsmittel effizient, um mit dem Virus in der Luft in Kontakt zu kommen.

Der Trockennebel kann einen Raum ohne Belüftung auf bis zu 100% relative Luftfeuchtigkeit sättigen. Eine Düse der Serie AKIJet (Typ 03C) ist für Räume von 100 m3 (ohne Belüftung) geeignet und deckt eine Entfernung von 4 m von der Düse ab.

Zum Beispiel, um 100% RH auf 15℃ in einem Raum von 100 m3 zu erreichen:

  • Von 40% r.F. bis 100% r.F.: 0,9 l Wasser werden zum Versprühen benötigt.
  • Eine Düse der AKIJet-Serie vom Typ 03C (Befeuchter AE-1(03C)) sprüht 2,4 L/h bei 0,3MPa (ca. 3 bar).
  • Daher wird mit einer Düse der AKIJet-Serie das relative Feuchtigkeitsniveau in etwa einer halben Stunde 100 % erreichen.

Für eine effiziente räumliche Desinfektion befolgen Sie bitte die Richtlinien für die Vernebelungszeit und den Verbrauch von Desinfektionsflüssigkeit vom Anbieter der chemischen Flüssigkeit.

Durch die Erhöhung der Präsenz von Trockennebeltröpfchen in der Luft sterilisiert sie die Luft, die Wände und die umgebenden Objekte, ohne diese zu benetzen (Computer, Maschinen, Papiere, elektronische Geräte usw.).

Gleichzeitig ist es auch wirksam gegen Viren, die sich an Oberflächen angelagert haben, die das Risiko einer direkten oder indirekten Infektion bergen.

Standard-Virenabwehrmaßnahmen wie das Abwischen von Tischen, Haut und anderen Oberflächen mit einem in Ethanol-Desinfektionsmittel getränkten Tuch haben den Nachteil, dass sie Arbeitskräfte benötigen, den Zeit- und Arbeitsaufwand erhöhen, Probleme mit auf Oberflächen verbliebenen, nicht abgewischten Mitteln haben und mit Gegenständen wie elektronischen Geräten inkompatibel sind.

Auf der anderen Seite, ohne dass das Bedienungspersonal es kontrollieren muss, mit unserer Trockennebelanlage:

  • Reduziert den Zeit- und Arbeitsaufwand, ohne dass während des Desinfektionsprozesses Arbeitskräfte benötigt werden;
  • Sterilisiert sowohl schwimmende (räumliche Desinfektion) als auch Adhäsionsviren in jeder Ecke;
  • Effizient desinfiziert dank der gleichmässigen Grösse der Tröpfchen und der homogenen Sprühverteilung des Desinfektionsmittels auf allen Oberflächen.

Vorteile des Dry Fog für die räumliche Desinfektion

  • Kostengünstige Methode, da keine Arbeitskräfte benötigt werden (kein Wischen erforderlich).
  • Einsatz in kritischen Räumen ohne die Anwesenheit von Bedienern dank des tragbaren Formats.
  • Hocheffiziente Sprüheinheit, die schnell und sicher eine gleichmäßige Nebeldesinfektion liefert.
  • Nebeldesinfektion reduziert die Anzahl der in der Luft befindlichen Mikroorganismen.
  • 100%ige Abdeckung, da die Desinfektion des gesamten Raums eine gründliche Desinfektion schwer zugänglicher Stellen (wo Sprays und Wischtücher nicht hinkommen) sowie aller exponierten Raumoberflächen wie Decken, Wände, Böden und Geräte ermöglicht.
  • Schnelle Verbreitung der Nebeldesinfektion in einem Raum ohne Benetzung.
  • Die Nebeldesinfektion ist eine bewährte Methode zur Bekämpfung von Mikroorganismeninfektionen z.B. in der Lebensmittelindustrie (Quelle: Cleanroom Technology).
  • Verhinderung des Risikos einer Kreuzkontamination mit dem oberflächenanhaftenden Virus und des Risikos einer Re-Kontamination.
  • Sichere Anwendung in der Nähe empfindlicher elektronischer Geräte dank der Nicht-Benetzungseigenschaft.

Unsere Desinfektionsanlagen

Für die räumliche Desinfektion und die Prävention von Kontaktinfektionen bieten wir verschiedene Arten von Zerstäubungstechnologien an.

unsere Produkte

Wir stellen die Desinfektionsflüssigkeit nicht zur Verfügung. Bitte beachten Sie daher die Richtlinien der Desinfektionsmittelfirma bezüglich der zu verdünnenden und zu versprühenden Konzentrationsmenge, sowie der Vernebelungszeit und der Einwirkzeit zur Inaktivierung der Viren.

Da jedes Land seine eigenen Vorschriften in Bezug auf die Desinfektion hat, halten Sie diese bitte ein.

Vernebelungsanlage von IKEUCHI als effizientes und sicheres Desinfektionssystem anerkannt

Eine 2001 mit der Medizinischen Fakultät der Universität Osaka durchgeführte Studie kam zu dem Schluss, dass die Zerstäubungstechnologie von IKEUCHI zur Desinfektion von Stationsräumen, Operationssälen und allgemein genutzten Räumen in Krankenhäusern geeignet ist.

Dank unserer Erfahrung und unseres Wissens versprüht unser Vernebelungs-Desinfektionsgerät einen gleichmäßigen und einheitlich großen Tröpfchennebel und löst damit große Probleme, mit denen Krankenhäuser konfrontiert waren:

  • Keine Verletzungsgefahr für Arbeitnehmer durch Kontakt oder Einatmen dank der vollständigen Automatisierung des Vernebelungsprozesses.
  • Keine Schäden an den empfindlichen medizinischen Instrumenten dank der Nicht-Benetzungseigenschaften.
  • 100%ige Abdeckung der Desinfektion von der Decke bis zum Boden, sowie von Wänden und schmalen Spalten.
  • Finanzielle Vorteile mit Reduzierung der Arbeitskosten aufgrund der einfachen Bedienung und der kürzeren Desinfektionszeit.

Bewertung einer automatischen Vernebelungsdesinfektionseinheit

Eine ähnliche Studie wurde 2012 von der kanadischen Gesundheitsbehörde (Public Health Agency of Canada) durchgeführt, die zu dem Schluss kam, dass nicht nur unser Vernebelungsdesinfektionsgerät AKIMist®“E“ alle getesteten mikrobiellen Wirkstoffe vollständig inaktiviert, sondern dass es auch mit elektronischen Geräten kompatibel ist. Der AKIMist®“E“ wurde zur Dekontamination von Laborräumen eingesetzt.

Evaluierung eines Trockenvernebelungssystems zur Labordekontamination

In der Slowakei wird unser Dry Fog AKIMist®“E“ in Seniorenhäusern, Krankenhäusern, Geschäften, Büros usw. als mobile Desinfektionseinheit in Zusammenarbeit mit RealTime Technologies installiert, um die Ausbreitung der aktuellen Pandemie (COVID-19) zu bekämpfen.

Weitere Informationen über ihre mobile Einheit finden Sie hier

Das slowakische Nachrichtenmagazin MY Žilina berichtete über die erfolgreiche Installation der mobilen Desinfektionseinheit.

Klicken Sie hier, um den Artikel zu lesen